Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

in den aktuellen Vorgaben des Kultusministeriums gilt ab heute folgendes:

Ø  Es ist davon auszugehen, dass alle Schüler/Innen, die in irgendeiner Form präsent sind (Wechselunterricht, Präsenzunterricht, Notbetreuung) einen Schnelltest unter Aufsicht durchführen dürfen, da sonst ein Schulbesuch NICHT möglich ist.

Ø  Sollten Sie mit der Testung nicht einverstanden sein, müssen Sie ausdrücklich, schriftlich widersprechen.

Ø  Eine Bescheinigung über ein negatives PCR-Ergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Ø  Bei positivem Ergebnis des Selbsttests

  • muss schnellstmöglich zur Bestätigung des Ergebnisses ein PCR-Test durchgeführt werden, idealerweise am selben Tag.
  • Der Betroffene muss sich in häusliche Isolation begeben, die Eltern müssen das Gesundheitsamt über das Selbsttest-Ergebnis informieren. Das geht wie folgt: wenn möglich mit Foto oder schriftlichem Testergebnis, über ein Kontaktformular unter folgenden Link auf der Homepage des Landratsamtes Fürth https://xima.landkreis-fuerth.de/frontend-server/form/alias/1/positiv_schnell_einrichtung/ an das Gesundheitsamt übermittelt werden.
  • QR-Code zum melden eines positiven Ergebnisses.

Ø  Bitte beachten Sie folgendes Schreiben des Kultusministeriums an die Elternschaft:

Ø  Weitere Informationen finden Sie wie gewohnt auf der Seite des KM: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7230/selbsttests-fuer-bayerische-schuelerinnen-und-schueler.html

Wir alle hoffen, dass durch die Teststrategie die Schule, trotz hoher Inzidenz, ein sicherer Ort für alle bleiben kann.

Ausdrücklich bedanke ich mich für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis zum Wohle aller Beteiligten!

Silke Nicolai, Rin