Bitte beachten Sie vor allem während der unterrichtsfreien Zeit  und bei der Freizeitgestaltung alle Maßnahmen, die dazu beitragen das Infektionsgeschehen so gering wie möglich zu halten.

Notieren Sie sich, wann Sie mit welchen Personen engen Kontakt hatten. Vermeiden Sie Reisen sofern dies möglich erscheint.

 

Beachten Sie bitte das aktuelle Schreiben des Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus. 

 

Wir danken Ihnen für Ihre aktive Mithilfe zu unser aller Wohl!

 

Grundsätzlich gilt ab dem ersten Schultag:

  • Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände (drinnen und draußen)
  • Mindestabstand von 1,5m
  • Beachtung und strikte Einhaltung der Hygieneregeln (Nies-, Hustenetikette, Händewaschen, nur eigene Materialien benutzen, etc.)
  • Es wird vorerst kein Pausenverkauf stattfinden
  • Pausenregelungen und eventuelle zeitversetzte Unterrichtszeiten werden Ihnen schriftlich mitgeteilt werden
  • Es empfiehlt sich die „corona-warn-app“ zu nutzen; Schüler*innen dürfen ihr Handy dann auch im Schulgelände auf stumm geschaltet anlassen

 

Wir bitten zudem um Beachtung der aktuellsten Informationen bezüglich der Beschulung ab September 2020 auf der homepage des Staatsministeriums unter:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

 

Silke Nicolai, Rin

Inge Gutbrod zu Gast an der Otto-Seeling-Schule

Vom 07. bis 10.September 2021 fand dieses Jahr zum ersten Mal die Sommerschule an unserer Schule statt. Hierfür wurde eine bekannte Fürther Künstlerin, Inge Gutbrod für ein großes Kunstprojekt eingeladen.

Frau Gutbrod ist eine freischaffende Künstlerin aus Fürth und ist besonders für ihre Arbeiten mit dem Material „Wachs“

bekannt. Und auch zu uns an die Schule kam sie mit diesem außergewöhnlichen, vielseitigen Material.

k Tisch

Vier Tage lang konnten die Kinder verschiedene Projekte durchführen. Neben Kreativität stand auch das Thema Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Die Kinder überlegten sich gemeinsam, wie man zuhause nachhaltig Einkaufen oder auch Wasser sparen kann. Denn umso weniger Plastik wir verbrauchen, desto weniger Müll landet in unseren Meeren.

Ihre ganz persönliche Unterwasserlandschaft gestalteten die Schülerinnen und Schüler in den ersten beiden Tagen aus Wachs. Hierfür wurden aus Knetwachs Figuren geformt und im Anschluss mit buntem, flüssigen Wachs überzogen. Zuvor wurden Skizzen angefertigt.

k Flaviusk Bilderk Wand

Am dritten Tag konnten die Kinder Masken gestalten. Sie erhielten vorgefertigte Wachsplatten und konnten diese ebenfalls mit Knetwachs zum Leben erwecken.

k Gesichtsmaske

Der letzte Tag stand unter dem Motto „Trauminseln“. Alle Teilnehmenden kreierten ihre persönliche Trauminsel. Ob „Weihnachtsinsel“ oder „Traumstrand“, die Ideen waren vielseitig. Und natürlich wurde auch die Schwimmfähigkeit unserer Inseln getestet:

k Becken2k Becken1

Das Highlight des letzten Tages war ein Besuch im Atelier der Künstlerin und Projektleiterin Inge Gutbrod. Gespannt konnten die Kinder sehen, wie eine Künstlerin arbeitet.

 

Die Otto Seeling-Schule bedankt sich herzlich bei Inge Gutbrod für das gelungene, kreative Projekt.

 

Die Arbeiten sind im Schaukasten im 2. Stock der Otto-Seeling-Schule ausgestellt. Begleitet wurde das Projekt von der Jugendsozialarbeiterin J. Langmajer.

k Jas Logo

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberchtigte,

um trotz der Beeinträchtigungen durch die Corona –Krise die Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit für alle Schülerinnen und Schüler zu wahren, hat der bayerische Ministerrat ein umfangreiches Förderprogramm aus schulischen und außerschulischen Förderangeboten beschlossen. Die Teilnahme ist freiwillig.

Das Förderprogramm basiert auf zwei wesentlichen Säulen:

Potenziale erschließen (Lernförderung)            Gemeinschaft erleben (Sozialkompetenzförderung)

Die Kurse werden vorerst zusätzlich am Nachmittag, sobald möglich und in den Sommerferien – Sommerschule 21, je nach Bedarf stattfinden. Geplant ist es die Angebote im neuen Schuljahr fortzuführen und auszubauen.

Eine Übersicht finden Sie hier: Brückenbauer Plakat.

Sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

die bayerische Staatsregierung hat für die Schulen ein freiwilliges Testkonzept entworfen. Die Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem angehängten Elternbrief aus dem Kultusministerium. Genauere Ausführungen, wie, wann, welche speziellen Tests und in welchem Umfang die Testungen an der OSM stattfinden werden, können wir Ihnen zum jetzigen Zeitpunkt nicht liefern, da uns noch keine konkreten Informationen und auch keine Schnelltests zur Verfügung stehen und wir auch nicht wissen, wann diese an der Schule eintreffen werden.
Um gut planen zu können, möchten wir Sie aber bitten, uns über beiliegenden Rückmeldebogen zurückzumelden, ob Ihr Kind an der freiwilligen Testung teilnehmen soll.

Schreiben des Kultusministers

Rückmeldebogen

 

Wir danken für Ihre Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Liebe externen QA-Teilnehmerinnen und QA-Teilnehmer,

 

am Montag den 22.03.2021 um 14:00 Uhr ist ein ONLINE-Treffen für alle externen QA-Teilnehmer. Eine Einladung solltet ihr bereits per E-Mail bekommen haben. Wer noch keine Einladung per E-Mail bekommen hat, meldet sich umgehend bei Herrn Reichel über folgende E-Mail-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!